News - PHPBoost CMS

Projektstart mit dem PHPboost OpenSource CMS

By , the in PHPBoost CMS - No comment
Projektstart mit dem PHPboost OpenSource CMS
Hallo lieber CMS-Leser! Du befindest dich im neuen Projekt, umgesetzt mit dem französischen PHPBoost CMS. Ich hatte dieses OpenSource CMS schon lange auf dem Schirm gehabt, doch noch früher bei der Version 4 liess es sich nicht installieren und erzeugte nur Fehler bei der Installation.

Jetzt nach einem Jahr geht es in der Version 5.0 gerne weiter und es schien installationstechnisch alles zu klappen. Ich werde hier das Projekt aufbauen und alle Bestandteile nach und nach mit Inhalten versehen. Zudem werde ich selbstverständlich das Projekt auf Internetblogger.de in der Projektliste bekannt machen. Wenn schon CMS-Projekte-Erstellung, dann soll jemand auch davon erfahren ;)

Was kann ich jetzt schon zu PHPBoost alles sagen?!

Nun ja, die Franzosen haben es anscheinend entwickelt und habe einiges ins Englische übersetzt, was ich hier im Einsatz habe. Ansonsten wäre der Support auf GitHub im Issue-Tracker auf Englisch und im offiziellen Forum auf Französisch. Ich würde sagen, dass die meisten Nutzer aus Frankreich stammen. Aber das ist kein Thema für mich, denn das CMS gefällt mir und wird ab nun mitunter das Portfolio von mir schmücken.

Blöcke und Sidebar eingebunden

Das konnte ich schon machen und glücklicherweise gibt es beim PHPBoost CMS auch ModRewrite, sodass ich in den Genuss von SEO-Friendly URLs kommen kann. Das sollte doch schon bei einem modernen CMS möglich sein, wie ich mir das so vorstellen kann. Hierbei ist es gegeben und wird von mir auch eingesetzt.

Das Forumdesign fand ich mal cool und werde im Board noch posten. Kategorien und Foren sind erstellt worden und zudem habe ich das Problem mit dem Einloggen lösen können. Da noch keine Inhalte hier da waren, einfach alles neu installiert und falls du es dir hier lange genug ansahest, es installieren willst, begebe dich auf die offizielle Webseite und lade dort die Finalversion 5.0 herunter. Mir wurde mitgeteilt, dass sie besser funktioniert als die MasterBranch Version von GitHub. Ich kenne das zwar anders, aber gut, wenn es so ist, wird es so sein.

Ich erkunde ab nun das CMS-Backend und das Frontend, um erste PHPBoost-Erfahrungen zu sammeln. Zudem, wette ich darum, dass es noch kaum deutsche User bei diesem OpenSource CMS gibt. Erstens musst du es kennen und zweitens ist der Support nur in den Sprachen, die die Deutschen im Grossen und Ganzen eher weniger beherrschen. Also ich muss beim Französischen eher passen, werde mich aber bei allen Support Anfragen des Google Übersetzers bedienen.

PHPBoost CMS kannst du als Portal-CMS sichten, denn es hat einen Haufen von vorinstallierter Module wie Artikel, News, Forum, Wiki, Downloads, Shoutbox und etlichem anderen, was du hier im Frontend finden kannst. Das werde ich alles mit der Zeiten ausnutzen und dementsprechend meine Inhalten unterbringen. Jetzt aber wird diese erste News publiziert und ich schaue mir das Projekt noch mehr an.

by Alexander Liebrecht